Vereine, Sport und Freizeit

Die aktive Stadt Hohen Neuendorf findet ihren Ausdruck nicht zuletzt in den über 90 Vereinen im Stadtgebiet, in denen Jung und Alt ihre Freizeit gestalten können. Ob Pflege von Brauchtum und Kultur, Engagement im Naturschutz oder in einem der zahlreichen Schulfördervereine, in der Freiwilligen Feuerwehr, im Seniorenclub oder im Chor – Hohen Neuendorf hat für jeden und jede etwas zu bieten.

Sportliche Stadt Hohen Neuendorf

Besonders gerne verbringen die Hohen Neuendorfer ihre Freizeit mit Sport. Angeln, Badminton, Basketball, Bogenschießen, Fußball, Handball, Hundesport, Kampfsport, Leichtathletik, Radsport, Reiten, Rugby, Seniorensport, Skat, Tanzen, Tennis, Tischtennis, Volleyball oder Wassersport… Die Möglichkeiten sind vielfältig und das Angebot groß.

Dabei kommen nicht nur die Freunde des Breitensports auf ihre Kosten. Auch wer den Wettstreit liebt, kann sich in Hohen Neuendorf beweisen. Die Stadt ist Landesleistungsstützpunkt für Rugby, Tischtennis und Leichtathletik, stellt Deutsche Meister und sogar internationale Titelgewinner. Öffentliche Boule-Anlagen, Rad- und Wanderwege, Badeseen und Naturschutzgebiete in der näheren Umgebung bieten weitere Möglichkeiten der individuellen Freizeitgestaltung. 

Überregional bekannt ist Hohen Neuendorf auch durch den Berliner Golfclub Stolper Heide mit seinen mehr als 1.400 Mitgliedern. Inmitten der wunderschönen Stolper Heide zieht die Golfanlage insbesondere Berliner und Berlin-Touristen an.

Eine Nische der anderen Art besetzt wiederum der FSV Forst Borgsdorf mit seiner Behindertensportabteilung. Freizeitsportler mit „Handicap“ können sich hier in den Sportarten Kegeln, Fußball und Torball entfalten.

Freizeitvereine

Aber auch „Sportmuffel“ müssen sich in Hohen Neuendorf nicht Zuhause langweilen. Kleingartenpächter, Kleintierzüchter und Briefmarkensammler haben sich hier ebenso zusammengefunden wie Freizeit-Imker, Heimatforscher, Indianistik-Freunde oder Stolper Landfrauen.

Unsere Vereinsübersicht gibt immer noch nichts für Sie her? Dann schnappen Sie sich zwei Ihrer Freunde oder Nachbarn und gründen Sie einfach einen weiteren Verein!