Zentrumsentwicklung

Die Stadt Hohen Neuendorf wächst – an Einwohnern und an Herausforderungen. Neben einer mittel- und langfristigen Deckung des erhöhten Wohnraumbedarfes gilt es, Grün- und Freiflächen zu entwickeln, den Verkehr zu organisieren sowie Gemeinbedarfs- einrichtungen bereitzustellen.

Als große, innerstädtische Potentialfläche zur Erreichung dieser Ziele wurde das Gebiet „Nördlich der Bahnlinie beiderseits der Oranienburger Straße im Stadtteil Hohen Neuendorf“ identifiziert. Eine städtebauliche Entwicklungsmaßnahme soll helfen, eine einheitliche und zügige Umsetzung erforderlicher Maßnahmen zu sichern.  

Am 29.09.2016 hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Hohen Neuendorf die Durchführung vorbereitender Untersuchungen gemäß § 165 Abs. 4 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen. Ziel ist es, umfassende Beurteilungsgrundlagen darüber zu gewinnen, ob die Voraussetzungen für eine städtebauliche Entwicklungsmaßnahme bestehen. Zu diesem Zweck findet derzeit ein breiter Diskurs mit Akteuren aus Politik und Verwaltung sowie Fachplanern, Eigentümern und interessierten Bürgern statt.

Im Folgenden können Sie sich über den bisherigen Prozess und aktuellen Arbeitsstand der vorbereitenden Untersuchungen informieren. Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit gerne an einen der unten genannten Ansprechpartner.

Roland Luchterhand

FDL Stadtplanung

  • Zimmer: 203
  • Oranienburger Str. 2
  • 16540 Hohen Neuendorf
  • (03303) 528 143
  • (03303) 528 4041
  • luchterhand@hohen-neuendorf.de

Helen Keymer

SB Stadtplanung

  • Zimmer: 207
  • Oranienburger Str. 44
  • 16540 Hohen Neuendorf
  • (03303) 528 227
  • keymer@hohen-neuendorf.de