Maerker Online
Buergerhaushalt
Stadt Hohen Neuendorf
Oranienburger Str. 2
16540 Hohen Neuendorf

Tel.: 03303 528-0

Willkommen! Eine Stadt im Grün der märkischen Wälder und am Blau der Havel stellt sich auf den folgenden Seiten vor. Hier finden Sie Ansprechpartner und Informationen. Unser Service bietet Ihnen die Möglichkeit, sich auf den Besuch in der Stadtverwaltung vorzubereiten und sich möglicherweise den Weg sogar gänzlich zu sparen. Wir informieren über das Wohnen und Leben in dieser Stadt, die Freizeitangebote, das Parteien- und Vereinsleben, Dienstleistungen der ortsansässigen Wirtschaftsunternehmen bis hin zu Hotels, Unterkünften und Gastlichkeiten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, so lassen Sie es uns per E-Mail wissen. Wir werden uns bemühen, Ihnen schnellstmöglich weiterzuhelfen. Bürgermeister Klaus-Dieter Hartung


Wichtige Meldungen:

Start der Öffentlichkeitsbeteiligung zur Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes + Beteiligungsverfahren aller Betroffenen bis 31.5.15 + ...mehr
Rad- und Gehwegsanierungen in Stolpe ab der Kalenderwoche 17 ... ...mehr
Nächste Bürgermeister-Sprechstunde am Mittwoch, 29. April in der Niederheide ... ...mehr

Aktuelles:

Bürgerhaushalt 2015 lädt zum Mitgestalten der Stadt ein
am 18. März fand die Auftaktveranstaltung zum Bürgerhaushalt 2015/16 in der Stadthalle statt. Zahlreiche Bürger waren erschienen, um sich über das Verfahren des diesjährigen Bürgerhaushalts zu informieren und erste Vorschläge einzureichen. Unter dem Motto „BEWEG WAS! in Hohen Neuendorf“ sind auch Sie erneut herzlich eingeladen, sich einzubringen. Gestalten Sie unsere Stadt aktiv mit ...mehr


One Billion Rising“: Tanzen für Frauenrechte
Zum dritten Mal in Folge nahmen in Hohen Neuendorf Frauen und Männer an der weltweiten Aktion „One Billion Rising“ („Eine Milliarde erhebt sich“) statt. Dabei handelt es sich um einen getanzten Protest gegen Gewalt an Frauen und Mädchen und für die Gleichberechtigung der Geschlechter. Laut einer UN-Statistik aus dem Jahr 2008 erfährt jede dritte Frau in ihrem Leben schwere physische oder sexuelle Gewalt. ...mehr


Weniger Lärm- und Lichtbelästigung in der Niederheide
Weniger Emissionen sind die Anwohner rund um den Kunstrasensportplatz in der Niederheide zukünftig ausgesetzt. Der Landkreis erteilte am 13. Februar die Baugenehmigung für Lärmschutzwände. Diese sind vorwiegend begrünt und abschnittsweise mit Holzverkleidungen versehen, die von Glaselementen durchbrochen sind. Dadurch entsteht eine Lösung, die alle Emissionsgrenzwerte einhält ...mehr


letzte Meldungen:

Einladung zum Energieteam-Treffen
Stadt Hohen Neuendorf | Der Klimaschutzmanager der Stadt Hohen Neuendorf lädt ein zum dritten (außerordentlichen) Treffen des Energieteams Hohen Neuendorf am Montag den 18.05.2015 von 18:00 bis 20:30 Uhr im Rathaussaal.

Eine neue (vorübergehende) Webseite kündet von weiteren Aktivitäten im Klimaschutz: www.klimschutz-hn.d ...mehr



Internationale Jugendbegegnung vom 20. bis 29. Juli – Anmeldungen bis 31.05. möglich
Auch in diesem Jahr lädt das Kinder- und Jugendzentrum "Wasserwerk" in Hohen Neuendorf zur trilateralen Jugendbegegnung ein. Vom 20. bis 29. Juli 2015 treffen sich Kinder und Jugendliche aus Hohen Neuendorf, der polnischen Partnerstadt Janów Podlaski und der weißrussischen Ortschaft Tyczkowice in den Ferien zum grenzüber ...mehr



Kranzniederlegungen zum Kriegsende am Mittwoch, 22. April ab 11 Uhr
Was der 8. Mai für Deutschland ist, ist der 22. April für Hohen Neuendorf: Der Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus. Denn am 22. April zogen Einheiten der sowjetischen Armee im Süden und die polnische 1. Infanteriedivision im Norden der Stadt ein und markierten hier das Ende des Zweiten Weltkrieges. Den gefallenen sowjetischen u ...mehr



Indianer kehren nach Hohen Neuendorf zurück
Nach fünf Jahren fand das Winter-Powwow, organisiert vom Hohen Neuendorfer Indianistikclub „Mohawk“ e.V., wieder in der Stadthalle Hohen Neuendorf statt. Es war das 26. Treffen dieser Art, das erste fand 1990 noch in der Wendezeit statt. Den Verein selbst, der sich mit Indianerkulturen beschäftigt, gibt es seit 1980. „Endlich ist das ...mehr



3. Internationales Torballturnier in Borgsdorf
Torball ist ein Gemeinschaftssport, der von blinden und sehbehinderten Menschen betrieben wird. Europaweit spielen ihn etwa 200 Mannschaften. Eine davon ist die Behindertensportabteilung des FSV Forst Borgsdorf. Am 21. Februar lud der Verein zum 3. Internationalen Torballturnier in Borgsdorf ein. Insgesamt zehn Mannschaften aus v ...mehr



Musikzug freut sich auf zukünftigen Kulturbahnhof
Seit 1958 gibt es in Hohen Neuendorf einen Fanfarenzug. Gegründet wurde er von dem Lehrer der Roten Schule Dieter Böcke mit 18 Schülern. In Folge der turbulenten Wendezeit 1990 konnte das Bestehen des Fanfarenzugs dadurch gewährleistet werden, dass er als „Musikzug der freiwilligen Feuerwehr Hohen Neuendorf“ in die Feuerwehr üb ...mehr